Der im November 2017 durch Vandalismus erheblich beschädigte Toilettenwagen des Heimatvereins Oberbantenberg (Foto vom 24.03.2018)

Aus dem Ort

Kaum zu glauben, aber wahr: Vandalismus in Oberbantenberg!

Im Anschluss an das 'Großreinemachen' in Oberbantenberg anlässlich des Aktionstages ''Saubere Landschaft 2018' wurde den fleißigen Helferinnen und Helfern am Unterstand auf dem Dorfbegegungsplatz 'Plutenhöffchen' ein Imbiss incl. Getränke gereicht. Bei dieser Gelegenheit war bei einigen Teilnehmern der Schrecken groß, als sie den hier abgestellten Toilettenwagen erblickten und sich von dem erbärmlichen Zustand dieses Wagens überzeugen konnten. Hier waren im November des vergangenen Jahres einige Randalierer anwesend, die nichts Besseres zu tun hatten, als den Toilettenwagen in erheblichem Maße zu demolieren. Die massive Sachbeschädigung ist vollkommen unverständlich; jedem – auch den Randalierern vom November 2017 – dürfte klar sein, dass der Heimatverein Oberbantenberg diesen Toilettenwagen nicht als Tresor benutzt und hierin keine wertvollen Gegenstände sowie Bargeld deponiert hat. Vom Heimatverein Oberbantenberg wurde selbstverständlich Anzeige gegen Unbekannt erstattet; der Vorstand wäre für weitere Hinweise, die evtl. zur Identifizierung der Täter führen würden, sehr dankbar. 
 
Der Toilettenwagen ist zur Zeit nicht einsatzfähig. Ob ein Einsatz während unseres geplanten Sommerfestes am 07.07./08.07.2018 möglich sein wird, ist zur Zeit mehr als fraglich. Unabhängig von den finanziellen Belastungen wäre ein erheblicher Zeitaufwand für die Instandsetzung erforderlich.
 
Wegen dieser für uns vollkommen unverständlichen Tat appellieren wir ausdücklich insbesondere an die Oberbantenberger Bevölkerung: 
 
Augen auf zum Schutze  des privaten und öffentlichen Eigentums!
 
Aussagekräftige Fotos können auf dieser Internetseite unter 'Bilder 2018' eingesehen werden.

Informationen zum Artikel